Teil des Problems

Britta Lennardt

0179/4898036 | info@brille-theater.de | Kontakt aufnehmen...

Teil des Problems

Ich wurde geboren Anfang der siebziger Jahre. In meinen Kinderwagen schauten weiße Gesichter. Ich wuchs heran – mein Bruder bekam ein Mikroskop, ich eine Puppe.  Wir spielten: „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?“ Vor den Läden stand der Sarotti Mohr und reichte Schokolade. Kindergarten, Grundschule, Gymnasium, Universität: Menschen waren weiß. 

Wenn mir nun ein Mensch dunkler Hautfarbe begegnet, bin ich nicht unbefangen. Ich bin fasziniert und verlegen. Und ich habe viele Vorurteile.

Ja, ich bin rassistisch geprägt. Ich komme aus dem Land der Dichter und Denker. Ich habe diese Haltung von Überlegenheit und Mehrheit tief eingesogen. Erst im Studium wurde mir klar, dass Jesus Jude und anderer Hautfarbe war als ich. Eine der vielen Überraschungen und Erkenntnisse, die noch folgen sollten. Ich bin bereit zu lernen. Es ist ein langer, zäher Prozess des Umdenkens. Und in diesen Tagen fehlt mir die Geduld mit mir. Ich schäme mich. Aber das ist gut so. 

Ich bin froh, dass die Zeiten sich ändern.